Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Messtechnik und experimentelle Methodik (MET)

Profilsensor
  • Mess- und Diagnoseverfahren in Gas- u. Flüssigmetallsystemen
  • Thermohydraulik in Gas- und Flüssigmetallapplikationen
  • Validierung physikalischer Modelle, Strömungs-Struktur-Interaktion 
  • Stofftransport, Korrosions- u. Erosionsphänomene
  • Diagnose bei Unfallszenarien und Leckage
  • Magnetsicherheit

Zu den Tätigkeiten gehört die bedarfsgerechte Entwicklung, Adaption und Charakterisierung von Messtechniken und Auswertealgorithmen, sowie die Experimentplanung mit Hinsicht auf Quantifizierung und Minimierung der Fehlerquellen und Quereinflüsse. Zur Ausstattung der Gruppe gehören diverse Strömungsmesstechniken (Laser Doppler Anemometrie, Particle Image Velocimetry, Laser Induced Fluorescence, Hitzdraht-Anemometrie etc.), qasanaytische Geräte (Quadrupol Massenspektrometer, In-Situ Sonden für diverse Gase), sowie Hochgeschwindigkeitskameras und eine Infrarotkamera, Deformationsmesstechniken (DMS, kapazitive Sensoren) sowie einige PC-gestützte Messdatenerfassungssysteme. Die Gruppe betreibt diverse Gaskreisläufe (HELOKA-LP, FLEX, L-STAR) und weitere Versuchsanlagen (LONGARC, VACARC) und Labors mit Kleinexperimenten und Vorversuchen. (mehr zur Ausstattung)

Aktuelle Arbeiten betreffen folgende Projekte und Aufgabenbereiche:

  • Experimentelle Designvalidierung und Designunterstützung für das IFMIF Hochfluss Testmodul: Intensiv beheizte Strömung in Minikanälen, Strömungs-Struktur-Interaktion durch thermomechanisch induzierte Kanaldeformation
     
  • Reingasanalytik, Gasreinigungs- und Trennverfahren sowie Verunreinigungsquelltermbestimmung für Helium-Gaskreisläufe (mehr Informationen)
     
  • Untersuchung der Strömungsphänomene im HCPB Test Blanket Modul: Verteilung (Manifolds)des Kühlgasstromes auf parallelgeschaltete Subkomponenten (GRICAMAN Experiment), Bestimmung des lokalen Wärmeüberganges in den Kühlkanälen der plasmabeheizten Blanketwand (HETRA Experiment)
     
  • Grundlagenuntersuchungen zur Thermohydraulik von gasgekühlten Reaktoren (THINS, GoFastR, L-STAR)
     
  • Untersuchung der Sicherheitsaspekte für Magnetspulen und Stromzuführungen von Fusionsreaktoren, Lichtbogenexperimente (MAGS, LONGARC, VACARC) (mehr Informationen)
     
  • Experimentplanung für das IFMIF Tritium Release Test Modul: Bestimmung von Tritium Permeationsraten und Entwurf der Gasanalytik (mehr Informationen)